Historie - Neues Projekt 1

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie

Historie

Der alte Bahnhof

Die Bahnhofswirtschaft ist vermutlich erbau worden, nachdem die Bahnlinie Heide-Neumünster 1877 in Betrieb genommen wurde und Nordhastedt einen Bahnhof hatte.
Ob Gustav Franßen, der das Lokal bis in den 20er Jahren führte, auch der erste Besitzer war, ist nicht bekannt.
In den 30er Jahren führte Klaus Hargens mit seiner Ehefrau Ella die Wirtschaft in der Bahnhofstraße 10. Ab 1934 wurde die Gaststätte mit Saalbetrieb von Otto Christen übernommen. Ihm folgten einige Pächter. Feste, wie Vogelschießen , Frunsbeer und Ringreiten wurden auf dem großen Saal gefeiert.

Nachdem Rainer Bublitz 1985 den "Alten Bahnhof" übernahm, kaufte der jetzige Besitzer Mario Reschke im Jahr 2000 das geschichtsträchtige Gebäude.
Nach vielen Umbau- und Ausbesserungsarbeiten strahlt der Saal und die Clubräume in neuem Glanz.
Neu dazu gekommen ist in diesem Jahr die Sommerterrasse, welche an den großen Saal anschließt und bei schönem Wetter zum Verweilen einlädt.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü